Seit 30 Jahren unterwegs

Acosoft AG

Slider

3D-Modellieren und Progressives 3D

Noch nie war die dreidimensionale Konstruktion so einfach wie mit dem ATHENA 3D-Modul. Schräge Polygonfassaden, Pyramiden, Glasdächer, Erker und andere komplexe Geometrien wie Rohr- und Gitterrahmen - typisch für Schlossereien - lassen sich mit dieser Software unkompliziert und schnell erzeugen.

Als Basis für die Erstellung umfangreicher 3D-Konstruktionen dient ein Achsmodell, an dessen Achslinien einzelne Profile oder ganze Profilgruppen verlegt werden können. Mit einer einfachen Funktion lässt sich in ATHENA eine Analyse des Achsmodells durchführen, bei der auch die Außenseite definiert wird. Danach erkennt das Programm alle Winkel, Feldgrössen und Ausrichtungen innerhalb des Achsmodells. So lässt sich ein hoher Automatisierungsgrad erreichen, mit dem z. B. eine Pfosten-Riegel-Fassade mit allen Zuschnitten in kürzester Zeit erzeugt werden kann.

Nur wenige Arbeitsschritte sind notwendig, um in ATHENA ein Achsmodell komplett mit Profilgruppen inkl. Verbindern und Kleinteilen zu versehen, Knoten zu verschneiden, Füllungen, wie z. B. Gläser oder Paneele zu setzen und Fertigungszeichnungen bzw. Stücklisten zu generieren.

Schnittstellen für Übergabe an Kalkulations- und ERP/PPS-Systeme aus dem Metallbau- und Fassadenbereich sind vorhanden. Neu ist eine optionale NC-X Ausgabe für die Produktion.

 

Sehen Sie sich die Demo-Videos zu den ATHENA 3D-Funktionen an:

Überblick über unsere Prgressiv-3D Schulung

Vom Winkelprofil zur 3D-Auswertung, Teil 1/2

Vom Winkelprofil zur 3D-Auswertung, Teil 2/2

 

Einige Funktionen des 3D-Moduls als Beispiel:
Baugruppen erzeugen und bearbeiten

Der Stabbaugruppen-Manager erlaubt die Zusammenstellung von mehreren Profilen zu einer Baugruppe, z.B. ein Riegel mit Dichtung, Isolator und Deckschale. Innerhalb einer Baugruppe können die Bauteile verändert und zugeordnet werden und sie lassen sich drehen und spiegeln. Die Einfügepunkte sind verschiebbar.

Füllung erzeugen und anwenden

Es lassen sich beliebige Füllungen erzeugen, z. B. Paneele, die aus verschiedenen Schichten bestehen können. Diese Füllungen werden den Grenzobjekten, wie etwa Pfosten und Riegeln, zugeordnet. Schnell und komfortabel sind die Einstände festgelegt. Die Einstände können sowohl an jeder Seite unterschiedlich sein, als auch für die einzelnen Schichten. So kann beispielweise ein Stufenglas erzeugt werden.

Profilauszug

Nachdem die automatischen Profilzuschnitte (profiliert, auf Gehrung, usw.) duchgeführt wurden, können Profilauszüge erzeugt werden. Eine 2D-Fertigungszeichnung des Profils mit Längen, Winkeln und Teilenummer (optional) wird vom Programm automatisch erstellt.

Stücklisten erzeugen

Aus der 3D-Konstruktion lassen sich Stücklisten der verwendeten Teile erzeugen. Dabei können Listen für die Stäbe mit Angaben zum Profilzuschnitt und Listen für die Füllelemente generiert werden. Die Listen werden von ATHENA für Microsoft Excel oder Access bereitgestellt.

Vereinfachte Darstellung

Die Profile können wahlweise detailliert oder vereinfacht dargestellt werden. Es gibt vier verschiedene Darstellungsstufen. Bei der einfachsten Darstellung (als Rechteck) verringert sich die Dateigröße um den Faktor 15 und die Arbeitsgeschwindigkeit steigt dementsprechend.

Brauchen Sie Hilfe?
Wir beraten Sie gerne.

 

Rufen Sie uns an!
+41 44 687 24 03

Slider
Zum Seitenanfang