Seit 30 Jahren unterwegs

Acosoft AG

Slider

AutoCAD und ATHENA Lizenzen älter als 2016 scheinen unter Windows 10 auf den ersten Blick zu funktionieren. Aber:

Unser Support stellt immer häufiger Probleme nach Windows 10 Updates fest, zum Beispiel:

  • Verlust der AutoCAD Aktivierung
  • Grafikfehler
  • Spontane Abstürze
  • Donglefehler
  • Unerwartes Verhalten: AutoCAD friert bei Aktivierung einer F-Taste ein
  • usw.

Windows 10 ist - im Gegensatz zu Windows 7 - ein Betriebssystem, das sich fortlaufend erneuert. Grundlegende Funktionen werden geändert, ohne Rücksicht auf ältere Applikationen. Deshalb können AutoCAD und ATHENA Lizenzen älter als 2016 nach einem Windows 10 Update plötzlich "streiken".

Autodesk und CAD-PLAN stellen für diese Versionen keine Updates oder ServicePacks mehr bereit (siehe Autodesk Knowledge Network, englisch). Es ist für uns daher nicht möglich, effizienten und nachhaltigen Support zu gewährleisten. Aus Kundensicht entsteht der Eindruck einer instabilen Software.

Aus diesen Gründen haben wir uns entschlossen, den Support für AutoCAD und ATHENA Lizenzen älter als 2016 unter Windows 10 einzustellen. Das bedeutet für unsere Kunden, dass sie oben genannte Softwarelizenzen sobald als möglich updaten.

Wir werden Sie bei passender Gelegenheit informieren und Ihnen ein Angebot zukommen lassen.

 

ACOSOFT AG / Technik (erstellt am 05. Februar 2018)
Zum Seitenanfang