Silder Folgeseite

Seit 1986

Acosoft AG

Silder Folgeseite

Seit 1986

Acosoft AG

Metallbau Stoller Belp AG arbeitet mit ATHENA / AutoCAD in einer virtuellen Desktop-Infrastruktur (VDI)

Im Frühling 2022 trat Metallbau Stoller Belp AG mit dem Wunsch an uns, AutoCAD und ATHENA zu virtualisieren und in einer virtuellen Desktop-Infrastruktur (VDI, umgangsprachlich auch Cloud genannt) zu betreiben. Auch alle weiteren Progamme wie ERP, CRM, Office, usw. sollten in die VDI installiert werden. Wir waren zuerst skeptisch, da wir bereits 2 Projekte betreut hatten, die aus verschiedenen Gründen gescheitert waren. Der IT-Partner von Metallbau Stoller Belp AG - recretix systems AG - überzeugte uns, mit ihnen zusammen ein "Proof of Concept", also eine Testphase, zu starten.

 
Wir installierten und konfigurierten eine Lizenz AutoCAD Architecture 2023 und ATHENA 2022 mit einem Techniker von recretix systems AG in VMware Horizon. Anschliessend arbeitete Markus Thomi (Mitarbeiter der Metallbau Stoller Belp AG) fast 2 Monate mit ATHENA / AutoCAD. Seine Erfahrungen waren positiv; einzig eine kleine, unvermeidliche Latenz (Verzögerung) zum Beispiel beim Bemassen war zu bemerken. "Daran gewöhnt man sich und bemerkt es nach 2 - 3 Tagen gar nicht mehr", war die lapidare Feststellung von Markus Thomi.
Somit konnten alle Lizenzen ATHENA / AutoCAD in die virtuelle Desktop-Infrastruktur installiert werden. Unser Arbeitsaufwand für die weiteren Lizenzen war erstaunlich klein, denn ist der Master konfiguriert, können weitere Installationen und die firmenspezifische Standardkonfiguration einfach "ausgerollt" werden.
 
Ein Gespräch mit Markus Thomi 2 Monate später bestätigte den positiven Eindruck während der Testphase:
  • Enorme Flexibilität, es kann im Büro, Home-Office oder irgendwo gleichermassen gearbeitet werden.
  • Die Anschaffung der PC-Hardware ist günstig, Stichwort Thin-Client. Oder es können die alten PCs weiter benutzt werden.
  • Der IT-Dienstleister garantiert Stabilität, Ausfallsicherheit, Wartung und Backup der VDI.
  • Sicherheit: In einer VDI-Umgebung befinden sich die Programme, Daten und Konfigurationen auf dem Server und nicht auf dem Client-Endgerät.
  • Zentrales Management: Aufgrund des zentralen VDI-Formats ist das Patchen, Aktualisieren und Konfigurieren von virtuellen Desktops für die IT deutlich einfacher.
CloudComputingKlein
 
Wichtige Voraussetzungen für eine erfolgreiche Virtualisierung von ATHENA / AutoCAD sind:
  • Eine möglichst latenzarme Verbindung zum Rechenzentrum, z.B. FTTH (Fiberglas)
  • ATHENA / AutoCAD Lizenzen oder ATHENA Complete
  • ATHENA Netzwerkdongle
  • Ein solider und erfahrener IT-Dienstleister, der die virtuelle Desktop-Infrastruktur (VDI) einrichtet und betreut.
CadSignCloudKlein
Und natürlich eine praxisgerechte Testphase, die mindestens einen Monat dauert und mehr als einen CAD-Konstrukteur einbezieht.
 
Für weitere Fragen stehen wir gerne zu Verfügung.
 
ACOSOFT AG / Technik
(Aktualisiert am 06. Dezember 2022)

Produkte

ATHENA
AutoCAD

Schulungen

Nächste Termine

 

Datenschutz

 

nach oben